Verner Panton

Der Kunststoff-Designer

Der aus Dänemark stammende Verner Panton war ein einflussreicher Innenarchitekten und Möbeldesigner des 20. Jahrhunderts. Die Möglichkeiten, die dieneuen Kunststoffe einem baten, faszinierten ihn und er liebte das Experimentieren mit Formen und klaren Regenbogen-Farben. Als einer der ersten Designer ließ er auch den Stil der Pop-Art mit in seine Möbel einfließen. Nicht selten wirken seine Werke mehr wie Raumskulpturen als richtige Gebrauchsgegenstände, denn Form und Aussehen sind nichtherkömmlich. Die neuartigen Kunststoffe waren es, die Panton unendliche gestalterische Freiheiten offenbahrten. So kam es nicht selten zu innovativen Designs, die gewagt, aber auch verspielt wirkten. Es dauerte lange, bis er an Bedeutsamkeit in seinem Bereich verlor. Die in den 70er Jahren aufkommende Ölkrise verhinderte den weiteren gedankenlosen Umgang mit Kunststoff, weswegen ein Weiterproduzieren seiner Werke in dieser Zeit häufig zu Kritik führte.

Seine Karriere

Mit 21 Jahren ging Panton nach Odense an die Technische Hochschule, um dort zu studieren. Wenig später ging es nach Kopenhagen an die Kunstakademie. In dieser Zeit kam es zur Zusammenarbeit mit Arne Jacobsen, einem weltweit bekannten Architekturstar. Panton war maßgeblich am Entwurf für "Die Ameise" beteiligt. Dabei handelt es sich um einen der bekanntesten Stühle Jacobsens. Nach seiner Zeit bei dem Architekten entschloss Panton sich zu einer Europareise: 3 Jahre lang bereiste er mit einem VW-Bus den Kontinent. Schließlich eröffnete er sein eigenes Designstudio und begann mit der Massenproduktion der von ihm erschaffenen Entwürfe. Der Wire Cone Chair war es, der ihm erstes weltweites Aufsehen bescherte. Die Zusammenarbeit mit dem Möbelhersteller vitra erfolgte 1963 durch die Umsiedlung nach Basel. In Zusammenarbeit mit vitra kam es zur Entwicklung und Verwirklichung des berühmten Panton Chairs, hergestellt aus nur einem Stück Kunststoff. Aufträge für Möbel und Architektur aus aller Welt kamen auf Verner Panton zu. 1984 kam aus Offenbach am Main das Angebot einer Gastprofessur von der Hochschule für Gestaltung. Ihm gebührt sogar eine Ehrung, die sich in Weil am Rhein wiederfinden lässt: Ein Weg wurde nach ihm benannt und am Rande dessen lässt sich eine für ihn entworfene Skulptur finden. 1998 verstarb der große Künstler.

Der Kunststoff-Designer Der aus Dänemark stammende Verner Panton war ein einflussreicher Innenarchitekten und Möbeldesigner des 20. Jahrhunderts. Die Möglichkeiten, die dieneuen Kunststoffe... mehr erfahren »
Fenster schließen
Verner Panton

Der Kunststoff-Designer

Der aus Dänemark stammende Verner Panton war ein einflussreicher Innenarchitekten und Möbeldesigner des 20. Jahrhunderts. Die Möglichkeiten, die dieneuen Kunststoffe einem baten, faszinierten ihn und er liebte das Experimentieren mit Formen und klaren Regenbogen-Farben. Als einer der ersten Designer ließ er auch den Stil der Pop-Art mit in seine Möbel einfließen. Nicht selten wirken seine Werke mehr wie Raumskulpturen als richtige Gebrauchsgegenstände, denn Form und Aussehen sind nichtherkömmlich. Die neuartigen Kunststoffe waren es, die Panton unendliche gestalterische Freiheiten offenbahrten. So kam es nicht selten zu innovativen Designs, die gewagt, aber auch verspielt wirkten. Es dauerte lange, bis er an Bedeutsamkeit in seinem Bereich verlor. Die in den 70er Jahren aufkommende Ölkrise verhinderte den weiteren gedankenlosen Umgang mit Kunststoff, weswegen ein Weiterproduzieren seiner Werke in dieser Zeit häufig zu Kritik führte.

Seine Karriere

Mit 21 Jahren ging Panton nach Odense an die Technische Hochschule, um dort zu studieren. Wenig später ging es nach Kopenhagen an die Kunstakademie. In dieser Zeit kam es zur Zusammenarbeit mit Arne Jacobsen, einem weltweit bekannten Architekturstar. Panton war maßgeblich am Entwurf für "Die Ameise" beteiligt. Dabei handelt es sich um einen der bekanntesten Stühle Jacobsens. Nach seiner Zeit bei dem Architekten entschloss Panton sich zu einer Europareise: 3 Jahre lang bereiste er mit einem VW-Bus den Kontinent. Schließlich eröffnete er sein eigenes Designstudio und begann mit der Massenproduktion der von ihm erschaffenen Entwürfe. Der Wire Cone Chair war es, der ihm erstes weltweites Aufsehen bescherte. Die Zusammenarbeit mit dem Möbelhersteller vitra erfolgte 1963 durch die Umsiedlung nach Basel. In Zusammenarbeit mit vitra kam es zur Entwicklung und Verwirklichung des berühmten Panton Chairs, hergestellt aus nur einem Stück Kunststoff. Aufträge für Möbel und Architektur aus aller Welt kamen auf Verner Panton zu. 1984 kam aus Offenbach am Main das Angebot einer Gastprofessur von der Hochschule für Gestaltung. Ihm gebührt sogar eine Ehrung, die sich in Weil am Rhein wiederfinden lässt: Ein Weg wurde nach ihm benannt und am Rande dessen lässt sich eine für ihn entworfene Skulptur finden. 1998 verstarb der große Künstler.

Filter schließen
 
von bis
  •  
Sofort verfügbar!
Panton Chair
Panton Chair
Der Panton Chair von Vitra ist ein Klassiker der Möbelgeschichte. Bestellen Sie Ihr Exemplar in einer der leuchtenden Farben.
228,00 € *
Sofort verfügbar!
Vitra Panton Junior
Vitra Panton Junior
Vitra Panton Junior, Auf der Grundlage von Pantons ursprünglichen Plänen entstand der Panton Junior. Eine ideale Sitzgelegenheit für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter.
169,00 € *
Vitra Miniatur Panton 5er-Set
Vitra Miniatur Panton 5er-Set
Vitra Miniatur Panton 5er-Set, Panton, 1959/60 – Vitra Miniatur Design Museum. Panton Chair aus einem Guss im Maßstab von 1:6 aus den 60er Jahren.
139,00 € *
Vitra Miniatur Sessel Heart-shaped Cone Chair
Vitra Miniatur Sessel Heart-shaped Cone Chair
Vitra Miniatur Sessel Heart-shaped Cone Chair, Panton, 1959 – Vitra Miniatur Design Museum.
234,00 € *
Vitra Amoebe Highback Lounge Sessel
Vitra Amoebe Highback Lounge Sessel
Vitra Amoebe Highback, Lounge Sessel von Verner Panton 1970, Stoffbezug Tonus, 1273 × 620 × 880 mm.
1.855,00 € *
Vitra Amoebe Lounge Sessel
Vitra Amoebe Lounge Sessel
Vitra Amoebe, Lounge Sessel von Verner Panton 1970, Stoffbezug Tonus im Online Shop für Designermöbel und Büromöbel von pro office Büro + Wohnkultur
1.205,00 € *
Zuletzt angesehen