Egon Eiermann

Designer und Architekt Egon Eiermann

Der 1904 in Neuendorf geborene Egon Fritz Wilhelm Eiermann war ein deutscher Architekt, Hochschullehrer und Möbeldesigner. Eiermann arbeitete nach dem Abitur im Bauatelier von Karstadt Hamburg. Bis zu seiner Zeit als Professor an der Technischen Hochschule Karlsruhe war Eiermann als freier Architekt und arbeitete im Planungsbüro der Elektrizitätswerke Berlin.

Architektur

Verwaltungs- und Industriebauten gehörten zur Spezialisierung von Egon Eiermann. Zu seinen Bauwerksentwürfen gehören beispielsweise das von 1965 bis 1969 erbaute Hochhaus in Bonn sowie das von 1967 bis 1972 gebaute IBM Verwaltungsgebäude und das Olivetti Verwaltungs- und Ausbildungszentrum, welches von 1969 bis 1972 in Frankfurt am Main entstand.
Weitere Gebäude sind die Horten-Warenhäuser in Heidelberg und Heilbronn, das Stuttgarter Merkur und die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin.
1958 entwarf Eiermann auf der Weltausstellung in Brüssel den Deutschen Pavillon.

Filter schließen
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen