Matteo Thun

"eco - non ego!"

Würde man den Namen des Italieners Matteo Thun ausschreiben, hieße er Matthäus Antonius Maria Graf von Thun und Hohenstein. Doch ein kurzer griffiger Name macht sich als Architekt und Designer besser und bleibt leichter im Gedächtnis hängen. Der erste Sohn der Unternehmensfamilie Thun war Schüler an der Sommerakademie von Salzburg, bevor er 1975 den Doktor der Architektur an der Universität in Florenz absolvierte. Von 1983 bis 1996 befand er sich als Professor für Design in Wien an der Hochschule für Angewandte Kunst. Während dieser Zeit, 1984, gründete Thun sein eigenes Studio in Mailand mit dem Namen Thun & Partners. Er erhielt und erhält Aufträge aus aller Welt, wie auch die Gestaltung einer Fassade für die Filmfestspiele in Venedig in drei aufeinanderfolgenden Jahren. Sein Motto ist stets "eco - non ego", was so viel heißt wie Öko - nicht Ego. Ihm ist ein bewusster Umgang mit den Materialien und der Umwelt wichtig. Neben der Architektur und dem Design befasst er sich zusätzlich noch mit Kommunikation. Dreimal wurde er bereits mit dem "Compasso d'Oro" ausgezeichnet, ein Preis für erstklassiges Design. 

"eco - non ego!" Würde man den Namen des Italieners Matteo Thun ausschreiben, hieße er Matthäus Antonius Maria Graf von Thun und Hohenstein. Doch ein kurzer griffiger Name macht sich als... mehr erfahren »
Fenster schließen
Matteo Thun

"eco - non ego!"

Würde man den Namen des Italieners Matteo Thun ausschreiben, hieße er Matthäus Antonius Maria Graf von Thun und Hohenstein. Doch ein kurzer griffiger Name macht sich als Architekt und Designer besser und bleibt leichter im Gedächtnis hängen. Der erste Sohn der Unternehmensfamilie Thun war Schüler an der Sommerakademie von Salzburg, bevor er 1975 den Doktor der Architektur an der Universität in Florenz absolvierte. Von 1983 bis 1996 befand er sich als Professor für Design in Wien an der Hochschule für Angewandte Kunst. Während dieser Zeit, 1984, gründete Thun sein eigenes Studio in Mailand mit dem Namen Thun & Partners. Er erhielt und erhält Aufträge aus aller Welt, wie auch die Gestaltung einer Fassade für die Filmfestspiele in Venedig in drei aufeinanderfolgenden Jahren. Sein Motto ist stets "eco - non ego", was so viel heißt wie Öko - nicht Ego. Ihm ist ein bewusster Umgang mit den Materialien und der Umwelt wichtig. Neben der Architektur und dem Design befasst er sich zusätzlich noch mit Kommunikation. Dreimal wurde er bereits mit dem "Compasso d'Oro" ausgezeichnet, ein Preis für erstklassiges Design. 

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Stehlampe Belux LEIA
Stehlampe Belux LEIA
Die Stehlampe Belux LEIA eignet sich sowohl für den Heimbereich wie auch für den repräsentativen Officebereich. Erhältlich hier im Shop.
ab 1.221,26 € *
Sofort verfügbar!
Arba Tischleuchte
Arba Tischleuchte
Arba Tischleuchte von Matteo Thun, 2009. Material: Ahorn, Acrylglas, rotes, textielummanteltes Kabel, 5 naturgetrocknete, gefaste Leisten garantieren hohe Standfestigkeit
559,79 € *
Zuletzt angesehen