ClassiCon Möbel Shop

ClassiCon
– die modernen Klassiker, ebenso wie die neueren Produkte der deutschen Manufaktur. Hier finden Sie zunächst die weltbekannten Entwürfe von Eileen Gray aus den 1920er Jahren und die unverkennbare Nymphenburg Garderobe von Otto Blümel aus dem Jahr 1908. Bei ClassiCon pflegt man zu sagen: "Was wirklich Qualität hat, entscheidet die Zeit". Wir widersprechen nicht.

ClassiCon Möbel sind Sammlerstücke

Es mag nicht so recht passen, dass eine recht junge Firma ausgerechnet bei den klassischen Designmöbeln einen Schwerpunkt gefunden hat. Dennoch ist genau das eine der Grundlagen – die Neuauflage von teilweise vergessenen, aber beeindruckenden Designideen. Doch wäre es zu kurz gegriffen, die Firma darauf zu reduzieren. Vielmehr vollführt man bei die perfekte Symbiose von der Herstellung ehrwürdiger Designklassiker und der Entwicklung neuer, individueller Möbelideen.

Die Firma wurde 1990 von Stephan Fischer von Poturzyn gegründet. Der ehemaliger Leiter der Vereinigten Werkstätten München brachte nicht nur das Wissen um die Herstellung hochwertiger Designmöbel mit in die Firma, sondern konnte auch zahlreiche Entwürfe namhafter Designer von den Werkstätten in das neue Unternehmen übernehmen. Dieser Grundstein und die Zusammenarbeit mit neuen, aussichtsreichen Talenten, wie Konstantin Grcic schufen Designmöbel auf hohem Niveau.

Auch heute hält man bei ClassiCon, was im Übrigen für Classic Contemporary Design steht, an dem Konzept der Koexistenz von Klassik und Moderne fest. ClassiCon wird heute von Oliver Holy geführt, dem Urenkel von Hugo Boss.

Dass dieser sich nicht für Mode interessiert, wie er selbst einmal gesagt hat, tut seinem Gespür für erstklassische, individuelle und hochwertige Möbel mit Potenzial keinen Abbruch.

So werden heute Möbel gefertigt, die in Qualität, Design und Individualität ihres Gleichen suchen. Doch setzt man nicht auf Masse, vielmehr gilt es das herausragende Möbelstück zu schaffen, welches seinen Wert für den Besitzer auch in 20 Jahren noch behält. Aus diesem Grund legt man genauso viel Wert auf eine exzellente Fertigung, wie auf ein zeitloses, dennoch nicht schmuckloses Design.

Man lässt sich gerne von den Impulsen neuer, noch unbekannter Gestalter inspirieren und lässt deren Ideen in seine Kollektion einfließen. Ein Widerspruch zu der Philosophie klassische Designmöbel zu produzieren ist dennoch nicht zu erkennen. Vielmehr gelingt es alte Entwürfe neben neue zu stellen und so etwas Zeitloses zu schaffen, gleichzeitig findet man Entwürfe bekannter renommierter Designer. So gehören auch heute noch Stilgrößen wie Eileen Gray oder, seit einigen Jahren, die vergessenen Entwürfe des Brasilianers Rodrigues zum Repertoire von ClassiCon.

Werte zu schaffen durch Originalität von vollendeten Formen, Gestaltungen und der Funktionalität individueller Möbel, das ist es wofür ClassiCon steht.
ClassiCon Tische ClassiCon Leuchten ClassiCon Aufbewahren – die modernen Klassiker, ebenso wie die neueren Produkte der deutschen Manufaktur. Hier finden Sie... mehr erfahren »
Fenster schließen
ClassiCon Möbel Shop
ClassiCon
– die modernen Klassiker, ebenso wie die neueren Produkte der deutschen Manufaktur. Hier finden Sie zunächst die weltbekannten Entwürfe von Eileen Gray aus den 1920er Jahren und die unverkennbare Nymphenburg Garderobe von Otto Blümel aus dem Jahr 1908. Bei ClassiCon pflegt man zu sagen: "Was wirklich Qualität hat, entscheidet die Zeit". Wir widersprechen nicht.

ClassiCon Möbel sind Sammlerstücke

Es mag nicht so recht passen, dass eine recht junge Firma ausgerechnet bei den klassischen Designmöbeln einen Schwerpunkt gefunden hat. Dennoch ist genau das eine der Grundlagen – die Neuauflage von teilweise vergessenen, aber beeindruckenden Designideen. Doch wäre es zu kurz gegriffen, die Firma darauf zu reduzieren. Vielmehr vollführt man bei die perfekte Symbiose von der Herstellung ehrwürdiger Designklassiker und der Entwicklung neuer, individueller Möbelideen.

Die Firma wurde 1990 von Stephan Fischer von Poturzyn gegründet. Der ehemaliger Leiter der Vereinigten Werkstätten München brachte nicht nur das Wissen um die Herstellung hochwertiger Designmöbel mit in die Firma, sondern konnte auch zahlreiche Entwürfe namhafter Designer von den Werkstätten in das neue Unternehmen übernehmen. Dieser Grundstein und die Zusammenarbeit mit neuen, aussichtsreichen Talenten, wie Konstantin Grcic schufen Designmöbel auf hohem Niveau.

Auch heute hält man bei ClassiCon, was im Übrigen für Classic Contemporary Design steht, an dem Konzept der Koexistenz von Klassik und Moderne fest. ClassiCon wird heute von Oliver Holy geführt, dem Urenkel von Hugo Boss.

Dass dieser sich nicht für Mode interessiert, wie er selbst einmal gesagt hat, tut seinem Gespür für erstklassische, individuelle und hochwertige Möbel mit Potenzial keinen Abbruch.

So werden heute Möbel gefertigt, die in Qualität, Design und Individualität ihres Gleichen suchen. Doch setzt man nicht auf Masse, vielmehr gilt es das herausragende Möbelstück zu schaffen, welches seinen Wert für den Besitzer auch in 20 Jahren noch behält. Aus diesem Grund legt man genauso viel Wert auf eine exzellente Fertigung, wie auf ein zeitloses, dennoch nicht schmuckloses Design.

Man lässt sich gerne von den Impulsen neuer, noch unbekannter Gestalter inspirieren und lässt deren Ideen in seine Kollektion einfließen. Ein Widerspruch zu der Philosophie klassische Designmöbel zu produzieren ist dennoch nicht zu erkennen. Vielmehr gelingt es alte Entwürfe neben neue zu stellen und so etwas Zeitloses zu schaffen, gleichzeitig findet man Entwürfe bekannter renommierter Designer. So gehören auch heute noch Stilgrößen wie Eileen Gray oder, seit einigen Jahren, die vergessenen Entwürfe des Brasilianers Rodrigues zum Repertoire von ClassiCon.

Werte zu schaffen durch Originalität von vollendeten Formen, Gestaltungen und der Funktionalität individueller Möbel, das ist es wofür ClassiCon steht.
Filter schließen
 
von bis
  •  
Sofort verfügbar!
ClassiCon Adjustable Table E 1027, Eileen Gray, 1927
ClassiCon Adjustable Table E 1027, Eileen Gray,...
Der "Adjustable Table E 1027" von Eileen Gray ist der Klassiker unter den Beistelltischen. Seine Form machte ihn zu einer Design-Ikone.
ab 695,00 € *
Sofort verfügbar!
Tube Light Stehleuchte, Eileen Gray, 1927
Tube Light Stehleuchte, Eileen Gray, 1927
Die Tube Light Stehleuchte von Classicon (Eileen Gray, 1927), verchromt mit schwarzen Kunststofffassungen, Fußschalter.
645,00 € *
Sofort verfügbar!
Nymphenburg, Otto Blümel, 1908
Nymphenburg, Otto Blümel, 1908
Der ClassiCon Garderobenständer Nymhenburg ist ein archetypischer Klassiker seiner Gattung, entworfen von Otto Blümel 1908
ab 1.679,00 € *
Zuletzt angesehen