Knoll Barcelona Chair

5.926,00 € *

ab 5.748,22 €
Bei Zahlung per Vorkasse, Paypal oder Kreditkarte
sparen Sie bis zu 3% Skonto = 177,78 €

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. und Versand in Deutschland / Versandkosten ins Ausland möglich

Sofort verfügbar

Knoll Leder:

  • Knoll-250LC.8
Knoll Leder
Altiplanos Amber Arctic Sea Black Velluto Black Volo Coffee Be an Espresso Sand White
Design: Ludwig Mies van der Rohe, 1929-1931 Ausstattung Der Rahmen aus verchromtem,... mehr

"Knoll Barcelona Chair"

Design: Ludwig Mies van der Rohe, 1929-1931

Ausstattung

  • Knoll Barcelona DuoDer Rahmen aus verchromtem, hochglänzenden Flachfederstahl ist handpoliert. Die Polsterung aus 40 individuellen Elementen handgenäht aus einer einzigen Haut.
  • Sitz- und Rückenkissen passen sich der Form des Rahmens an.
    Seiten und Ecken der Polsterung sind passend zur Farbe des Leders gefärbt. 
  • Verfügbar in verschiedenen Varianten von Spinneybeck Ledern
    Rahmen in Flachfederstahl, hochglänzend verchromt
    Sitz- und Rückenkissen mit Rindkernlederriemen am Rahmen befestigt
    (Sessel mit 17, Hocker mit 7)
  • Polsterung: 
    Schaumstoff bezogen mit sorgfältig ausgewähltem Leder, individuell zugeschnitten mit Kedernähten und Knöpfen.

Zertifikate

  • GREENGUARD Indoor Air Quality Certified
  • Ausgezeichnet vom Museum of Modern Art, 1977

Maße
Barcelone Chair MaßeBreite 75cm
Tiefe 77cm
Höhe 77cm
Sitzhöhe 43cm

Das Original!

Der legendäre Barcelona Chair wird nach dem Originalentwurf von Ludwig Mies van der Rohe gefertigt. Das Gestellt besteht aus verchromtem, hochglänzendem und handpoliertem Flachfederstahl. Die Polster sind aus 40 Elementen und einer einzigen Haut handgenäht, in verschiedensten Spinneybeck Ledern erhältlich und mit Rindkernlederriemen am Rahmen befestigt. Der passende Hocker ist optional erhätlich. Jeder Sitz ist ein Unikat. Das Original von Knoll, hier im prooffice Shop.


 

Die Geschichte einer Möbelikone

1928 - Klassisch

Der Barcelona Chair ist einer der berühmtesten und ikonischsten Entwürfe des 20. Jahrhunderts. Ludwig Mies van der Rohe experimentierte 1928 mit verschiedenen Sitz-Entwürfen. Darunter befanden sich die ersten Skizzen des Barcelona Chairs. Inspiration holte er sich von klassischen Formen wie der Scherenform, die bis zurück in das 14. Jahrhundert reicht. Diese Form fand sich in ägyptischen, griechischen und römischen Designs und stand für starke Verbindungen und Macht.

Knoll Barcelona ChairInspiration

Mies van der Rohe war insbesondere durch den gusseisernen Gartenstuhl von Karl Friedrich Schinkel inspiriert. Heute als Vorbote der Moderne gesehen, diente das Design 1825 dazu, gusseiserne Möbel in großer Stückzahl herzustellen. Die identischen Seitenteile wurden als Einheit geschmiedet, was dem Stuhl eine hohe Stabilität bei minimalem Materialeinsatz verlieh. Mies van der Rohe platzierte die Achsen an den Seiten um einen hoch auskragenden Sitz zu realisieren. Dies war nur durch den Einsatz moderner Materialien möglich. Das Ergebnis war ein Stuhl von reiner Struktur, der die perfekte Verbindung von Form und Funktion präsentierte.

1929 - Barcelona-Pavillon

Ursprünglich für die Zurschaustellung vorgesehen, wurden für den Barcelona-Pavillon 1929 nur zwei Exemplare entworfen. Die freistehenden Wände und Ebenen das Pavillon sollten durch die Form begleitet werden um den progressiven Geist der Weimarer Republik zu symbolisieren. Mies van der Rohe sagte, das Design müsse mehr Stuhl und weniger monumentales Objekt sein. Die Stühle wurden mit den passenden Ottomanen als organisierte Elemente fest positioniert. Sie waren dazu erdacht, an ihrem Platz zu bleiben.
Der Designer sagte im Bewusstsein, dass König Alfonso XIII anwesend sein würde, der Stuhl sei für einen König passend. Mit dieser Aussage machte er dem Missverständnis den Weg frei, der Barcelona Chair sei ein monarchisches Objekt. Michael Jefferson sagte, er sei nicht sicher ob es einen einmaligeren Ausdruck für Mies’ Ästhetik und Präzision gäbe, als den Barcelona Chair. Die beiden original Modelle verfügten über eine verschraubte und verchromte Konstruktion mit elfenfarbigen Lederkissen. 1953 präsentierte Knoll einen Nachbau der elfenbeinfarbenen Stühle und überließ den Stuhl als Geschenk dem Museum of Modern Art.

Leder Knoll1930 - Philip Johnson Residenz

1930 gab Philip Johnson, der Mies van der Rohe 1928 während seiner Arbeit am Barcelona Pavillon begegnete, dem Designer den Auftrag seine Residenz zu entwerfen. Die Residenz war die erste, die im Bauhaus-Konzept entworfen wurde und brachte den Barcelona Chair erstmals nach Amerika. Johnson setzte die von Mies geschaffenen Möbel für seine New Yorker Appartements ein.

Fertigung des Barcelona Chair

Josef Müller übernahm 1930 die Fertigung in Berlin, kurz nachdem sie für den Barcelona Pavillion eingesetzt wurden. Die Stühle würden im Berliner Metallgewerbe von Hand gefertigt. Ein Jahr später erschien der Stuhl in einem Produktkatalog der Bamburg Company. Das war das erste Signal für den Versuch, den Stuhl in großer Stückzahl zu produzieren. Das Verchromen war ein neuer Prozess im Möbeldesign und dem Unternehmen fehlten ausreichend große Behälter um die einen Quadratmeter großen, geschweißten Rahmen zu beschichten. Daraus resultierte die Montage mit diagonal angeordneten Schrauben. Diese frühen Versionen des Stuhls waren wie die Modelle im Barcelona Pavillion mit Rosshaar gefüllt.

1932 - Veränderung

Mit der Zustimmung von Mies van der Rohe begann die Bamburg Company Verbesserungen am Design vorzunehmen. Die Verbindungspunkte waren eine Schwachstelle und wurden nach innen verlegt um die Stabilität und Haltbarkeit der Konstruktion zu erhöhen. 1932 wurden die überschneidenden Verbindung unterhalb der Lederriemen versteckt um dem Design ein nahtloses Äußeres zu verleihen.
1932 ging die Produktion des Barcelona Chair in Thonets Hände über, die den Stuhl weitere zwei Jahre produzierten, bis Ereignisse, welche zum 2. Weltkrieg führen sollten, die Produktion zum Erliegen brachten. 1938 floh Mies van der Rohe aus Deutschland, fand seinen Platz in Chicago und wurde Direktor des Illinois Institute of Technology.

1945 - Florence Knoll und Knoll, Inc.

In seiner Zeit am Institute of Technology wurde der Designer 1945 von der ehemaligen Studentin Florence Knoll dazu bewegt, seine gesamte Möbel-Kollektion in großer Stückzahl für Amerika und den internationalen Markt anzubieten. Als Mentor von Florence Knoll, entschied er sich dazu, Knoll, Inc. die Rechte an der Produktion zu geben. Das Unternehmen versuchte bei der Konstruktion eines Prototypen mit Aluminium zu experimentieren, aber der Materialwechsel brachte einige Probleme mit sich. Knoll entschied sich, auf Aluminium zugunsten der Verchromung zu verzichten.
In der Übergangszeit von 1945 bis 1947 übernahm das Unternehmen Titlegratz die Produktion des Barcelona Chair in New York. Ausgewählte Exemplare aus dieser Zeit sind in verschiedenen Philip Johnson Interieurs zu finden.
Knoll begann mit der Produktion im Jahr 1947. Die verchromten Modelle wurden außerhalb der Firmenwerke in East Greenville, Pennsylvania produziert. Das auffälligste Merkmal eines von Knoll hergestellten Barcelona Chair sind die dicken, gefalzten Rohrleitungen mit den mit Industrieschaum gestopften Kissen.

Signatur Mies van der Rohe

1960 - Materialwechsel

1960 tauchten erste in Chicago hergestellte Modelle auf. Diese waren erstmals aus rostfreiem Edelstahl gefertigt. Verantwortlich für die Fertigung war der Metallarbeiter Jerry Griffith. Er opferte ein Element der Haltbarkeit um dem markanten Kreuzgelenk mehr Eleganz zu verleihen. Sichtbar wird dies durch die nun fehlenden Schweißnähte. Dieser Entwurf fand in vielen von Mies entworfenen Gebäuden in Chicago seinen Platz.
Der Idee von Griffith folgend, wechselte Knoll 1964 bei der Produktion zu rostfreiem Stahl. Mies verkündete, er hätte dieses Material von Beginn an gewählt, hätte ihm diese Technologie zur Verfügung gestanden.

1969 - Bronze

Nach dem Tod von Ludwig Mies van der Rohe, stellte Knoll 1969 Bronze beschichtete Modelle für Sonderkommissionen, insbesondere im mittleren Westen her. Die Nachfrage nach den Barcelona Chairs in Bronze war insbesondere in Chicago groß.

90er Jahre - Nachbauten

Wie bei jedem großartigen Design, gibt es die Versuchung dieses zu kopieren. Im Falle des Barcelona Chair ist dies außerordentlich viel der Fall. Seit Mitte der 90er Jahre bringt Knoll Mies’ Signatur auf dem hinteren rechten Stuhlbein an um den Barcelona Chair noch mehr von den auf dem Markt befindlichen, abgeleiteten Versionen zu unterscheiden.

Weiterführende Links zu "Knoll Barcelona Chair"
Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Knoll Barcelona Chair"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Vitra Lounge Chair Vitra Lounge Chair
ab 4.475,00 € *
Sofort verfügbar!
Knoll Wassily Sessel Knoll Wassily Sessel
ab 1.808,00 € *
Vitra Lounge Chair Vitra Lounge Chair
ab 4.475,00 € *
Sofort verfügbar!
Knoll Wassily Sessel Knoll Wassily Sessel
ab 1.808,00 € *
Sofort verfügbar!
Sofort verfügbar!
Sofort verfügbar!
Fritz Hansen Egg Chair Fritz Hansen Egg Chair
ab 4.849,00 € *
Sofort verfügbar!
USM Haller Sideboard USM Haller Sideboard
ab 1.546,32 € *
Sofort verfügbar!
Thonet Sessel S411 Thonet Sessel S411
ab 2.504,00 € *
Sofort verfügbar!
Sofort verfügbar!
Knoll Diamond Sessel Knoll Diamond Sessel
ab 868,00 € *
Sofort verfügbar!
Panton Chair Panton Chair
228,00 € *
Sofort verfügbar!
AKTION
Sofort verfügbar!
Thonet Stuhl S 64 Thonet Stuhl S 64
ab 856,00 € *
Sofort verfügbar!
Vitra DSR Eames Plastic Side Chair Vitra DSR Eames Plastic Side Chair
Inhalt 1 Stück
ab 245,00 € *
Sofort verfügbar!
Knoll Bertoia Stuhl Knoll Bertoia Stuhl
ab 666,00 € *
Sofort verfügbar!
Sofort verfügbar!
Sofort verfügbar!
Vitra A-Table Vitra A-Table
4.557,82 € *
Sofort verfügbar!
Sofort verfügbar!
Sofort verfügbar!
Sofort verfügbar!
Sofort verfügbar!
Sofort verfügbar!
Vitra Eames RAR Vitra Eames RAR
490,00 € *
Sofort verfügbar!
Sofort verfügbar!
Vitra Eames Desk Vitra Eames Desk
1.232,00 € *
Sofort verfügbar!
Sofort verfügbar!
Sofort verfügbar!
Zuletzt angesehen