Schreibtisch-Beratung

Schreibtische für das Büro oder für das Home Office gibt es in einer Vielzahl von Varianten, Formen und Farben. Die passenden Büromöbel zu finden, ist nicht immer leicht. Neben dem richtigen Bürostuhl mit dem richtigen Sitz ist auch der Tisch ein wichtiges Tool der Ergonomie. Die Form der Tischplatte und die Funktionen des Tisches sind vielzählig.

Eine große Auswahl

Schreibtische erhält in man in einer großen Zahl an Ausführungen. Der Faktor, der Größe und Funktion maßgeblich bestimmt, ist die Tischplatte. Diese kommt in verschiedenen Grundformen. Der Klassiker unter den ihnen ist der rechteckige Schreibtisch. Diese ist Form ist die meistgenutzte und kommt in vielen Größen. Der rechteckige Tisch eignet sich gut für Räume mit viel Platz. Auch auf und unter dem Tisch ist reichlich Platz für PC, Bildschirm, Rollcontainer und Co. Nachteile bei dieser Tischform sind, dass die Ecken nicht als Arbeitsplatz nutzbar sind und die Form nicht zu jedem Raumkonzept passt. 

Der kleine Bruder des rechteckigen Schreibtisch, ist der quadratische Tisch. Dieser lässt sich am besten mit den Worten „quadratisch, praktisch, gut“ beschreiben. Ein quadratischer Tisch ist sehr platzsparend, meistens sehr Budget-freundlich und lässt sich gut in Räume einbringen, durch die unkomplizierte Form. Die kleine Arbeitsfläche bietet jedoch nicht für alles Platz, insbesondere für die Arbeit am PC reicht der Platz häufig nicht aus. Der quadratische Tisch ist zwar äußerst praktisch, häufig jedoch nicht unbedingt stylisch.

Ein weiterer Klassiker im Büro ist der Eckschreibtisch. Dieser Tisch ist ähnlich wie der eckige Schreibtisch, mit dem Unterschied, dass man ihn in Ecke Stellen kann und eine zusätzliche, seitliche Arbeitsfläche hat. Die Arbeitsfläche hat meistens eine Einbuchtung, vor die man sich setzt. Der Eckschreibtisch bietet den Vorteil, ungenutzte Ecken vernünftig zu nutzen. Er bietet reichlich Platz für mehrere Bildschirme oder andere Dinge auf dem Tisch. Zudem wirkt er optisch aufwertend im Büro. Der er eine unkonventionelle Form hat, passt jedoch meistens nur ein Rollcontainer unter den Tisch. Zudem ist er eher kostenintensiv.

Der Bogenschreibtisch ist ein Modell, dass man eher selten im Büro findet. Dieser Tisch hat eine Rundung nach außen, bietet an der Sitzfläche und außen aber gerade Kanten. Der Bogenschreibtisch bietet viel Platz und ist ein Highlight in jedem Raum. Die unkonventionelle Form bietet sich für Büroräume jedoch nicht so gut an. Stattdessen bietet er sich gut für öffentlich-zugängliche Bereiche, wie den Empfangsbereich, an. Bogentische sind meistens etwas kostenintensiver und lassen sich nicht gut nebeneinander stellen. 

Ein Verwandter des Bogenschreibtisches ist der Nierenschreibtisch. Dieser Tisch ist überall abgerundet und hat die typische Form einer Niere. Die Form dieses Tisches wirkt harmonisch und sanft, da er ohne Kanten auskommt. Der Nierentisch eignet sich gut, um daran Beratungsgespräche zu führen. Er bietet auch genug Platz, um ihn zum Arbeiten zu nutzen. Der Nierentisch ist relativ kostenintensiv und lässt sich nicht gut mit anderen Tischen kombinieren. Die Ablag von Dokumenten kann etwas chaotisch aussehen, da keine Kanten vorhanden sind.

Der Winkelschreibtisch ist ähnlich wie der Eckschreibtisch ein Tisch, der sich in die Ecke stellen lässt und eine seitliche Nutzungsfläche bietet. Er hat jedoch keine Rundung an der Innenseite, stattdessen hat er dort eine Ecke. Diesen Tisch findet man häufig in Verwaltungen. Er bietet ausreichend Platz zum Arbeiten und bietet sich auch gut an, um ihn als Teamarbeitsplatz in einer Zweierkombi zu nutzen. Winkelschreibtische sind meistens eher hochpreisig. 

Höhenverstellbare Tische

Höhenverstellbare Bürostühle sind schon lange Standard in Büroräumen oder dem Office für zu Hause. Doch heutzutage sollte auch ein höhenverstellbarer Schreibtisch dazu gehören. Der Wechsel zwischen Sitzen und Stehen bringt Abwechslung in die Körperhaltung und bringt den Kreislauf in Schwung. Für die richtige Höhe beim Sitzen und Stehen ist nicht allein die Körpergröße ausschlaggebend, wie viele annehmen. Tatsächlich sind die Proportionen für die richtige Tischhöhe ebenfalls wichtig. Dazu gehören auch andere Faktoren, wie die Schuhe. Je nach Dicke der Sohle oder ob Absätze vorhanden sind, ist die gedachte Tischhöhe plötzlich nicht mehr passend. Ein biologischer Faktor, der dazu kommt, ist, dass das Rückgrat sich über den Verlauf des Tages staucht. Man wird also etwas kleiner. Je nach Tätigkeit ist zusätzlich eine andere Tischhöhe nötig. 

Wenn ein neuer Tisch angeschafft werden soll, sollte also nach Möglichkeit darauf geachtet werden, dass dieser höhenverstellbar ist. Die Art und der Umfang der Höhenverstellbarkeit sollte beachtet werden. Um den Schreibtisch angenehm zum Sitzen und Stehen nutzen zu können, sollte der Verstellbereich von 65 cm bis 125 cm möglich sein. Wenn der Schreibtisch auf die maximale Höhe ausgefahren ist, sollte dieser nicht wackeln und weiterhin stabil stehen. Ein höhenverstellbarer Tisch sollte nach Möglichkeit ohne Werkzeug und stufenlos einstellbar sein. Gut geeignet sind dafür Schreibtische, die sich elektrisch verstellen lassen. Viele dieser Schreibtische sind mit einem Profilspeicher ausgestattet. Dies ist praktisch, um sich die richtigen Höhen zum Sitzen und Stehen abspeichern zu können. Profile ermöglichen den flexiblen und schnellen Wechsel der Arbeitspostion. Das ist ergonomisch und ermöglicht, Abwechslung in die Körperhaltung zu bringen. 

Bei höhenverstellbaren Tischen unterscheidet man zwischen manuell und elektrisch verstellbar. Manuell verstellbare Tische sieht man heutzutage nicht mehr so häufig, da die elektrische Variante komfortabler und leichter zu bedienen ist. Wichtig bei manuellen Schreibtischen ist die Gewichtseinstellung. Die Vorspannung muss auf das Gewicht der Platte, plus der Materialien auf ihr einstellbar sein. Andernfalls muss die Tischplatte mit der eigenen Muskelkraft hochgestemmt werden. Für den Durchschnittsmenschen ist das im Alltag ungünstig. Zudem sollte diese Variante über einen Bremsschutz verfügen, damit beim Herablassen die Tischplatte gebremst wird.

Motorisch verstellbare Schreibtische sind mittlerweile gang und gäbe. Tische mit zwei Motoren bieten mehr Kraft, um die Tischplatte anzuheben, sind aber nicht zwangsweise nötig. Wichtig ist nur, dass alles synchron geschieht. Für Büros, in denen man mit mehreren Kollegen sitzt, ist ein leises Modell wichtig, um diese nicht bei der Arbeit zu stören. Bei motorisch verstellbaren Modellen sollte auch bedacht werden, dass sie im Standby Strom verbrauchen können. Wenn der Tisch nicht ständig in seiner Höhe verstellt werden muss, kann das Netzteil auch abgezogen werden. 

Zubehör und Anderes

Wer sich einen Schreibtisch aussucht, sollte neben der Funktion natürlich auch auf das Design achten. Der neue Schreibtisch sollte sich gut in das Raumkonzept einfügen und ein Design haben, das möglichst zeitlos ist. So kann man sicher sein, dass dieser nicht irgendwann altbacken aussieht oder einem längst vergangenem Modetrend angehört. 

Neutrale Farben und eine matte Farbe sind grundsätzlich immer eine gute Wahl. Diese schonen das Auge, da sie weniger Licht reflektieren. Zudem sind Abdrücke oder Flecken darauf weniger sichtbar. Neutrale Farben lassen sich auch leichter kombinieren und sehen immer zeitgemäß aus. 

Wenn Sie mit großen Bildschirmen arbeiten, sollte die Platte tief sein, damit Sie nicht direkt davor sitzen. Eine zu kleine Arbeitsfläche schränkt grundsätzlich die Bewegungsfreiheit ein und behindert das Arbeiten. Achten Sie also immer darauf, dass der Schreibtisch auch groß genug für Ihren Anspruch ist.

Die Arbeit mit dem Computer und anderen elektronischen Geräten bringt häufig eine große Anzahl an Kabeln mit, die irgendwo geordnet werden müssen. Das richtige Zubehör am Schreibtisch ist dann besonders wichtig. Kabelauslässe und Kabelkanäle sorgen für Ordnung auf und unter dem Tisch. Eine Halterung für einen Computer ist ebenfalls praktisch, jedoch nicht für jeden zwingend nötig. Wenn Sie vorrangig mit einem Laptop arbeiten, benötigen Sie keine Halterung für einen Desktop PC. Falls Sie Ihren Tisch im Stehen benutzen möchten, sollten sie trotzdem darauf achten, dass alle Kabel lang genug sind, wenn Sie die Tischplatte hochfahren. 


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Sofort
verfügbar!
Vitra Tyde Vitra Tyde
ab 1.577,33 € *