Vitra Home Stories for Winter 2020

Vitra Home Stories for Winter 2020

Die kalte Jahreszeit bietet sich an, um Wohnungen und Büros neu zu möblieren und das eine oder andere Stück gegen ein Designermöbel auszutauschen. Auch das Büro kann mit Möbeln von Vitra ein Gefühl von Zuhause vermitteln.

Vitra Home Stories - Winter 2020 - 2021

Vitra Home Stories for Winter 2020

Die kalte Jahreszeit bietet sich an, um Wohnungen und Büros neu zu möblieren und das eine oder andere Stück gegen ein Designermöbel auszutauschen. Auch das Büro kann mit Möbeln von Vitra ein Gefühl von Zuhause vermitteln.

Vitra Home Stories - Winter 2020 - 2021

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Sofort
verfügbar!
Vitra Panton Chair
Vitra Panton Chair
ab 249,00 € *
Vitra HAL Tube
Vitra HAL Tube
ab 191,00 € *
Sofort
verfügbar!
Sofort
verfügbar!
Vitra .03
Vitra .03
ab 439,00 € *
Sofort
verfügbar!
Sofort
verfügbar!
Vitra DSR Eames Plastic Side Chair
Vitra DSR Eames Plastic Side Chair
Inhalt 1 Stück
ab 259,00 € *
Vitra Tip Ton
Vitra Tip Ton
255,44 € *
Sofort
verfügbar!
Sofort
verfügbar!
Vitra APC
Vitra APC
249,00 € *
Vitra .05
Vitra .05
ab 555,00 € *
Vitra Grand Repos
Vitra Grand Repos
ab 4.030,00 € *
Vitra Moca
Vitra Moca
389,01 € *
Vitra Cork Bowl
Vitra Cork Bowl
ab 129,05 € *
1 von 2

Für jedes Home Office bietet Vitra die richtige Lösung, elegante Möbel und schöne Sessel zum Wohnen und Arbeiten. Wir leben in einer Welt der Globalisierung, sind beruflich viel unterwegs oder arbeiten im Home Office. Deshalb ist es wichtig, sich das Zuhause auch als Kokon zu bauen, um sich geborgen zu fühlen. Wenn Sie passende Accessoires suchen, empfehlen wir die Vases Découpage von Ronan & Erwan Bouroullec aus dem Jahr 2020, poetische Kompositionen in Ton oder den handbemalten Eames House Whale.

Grand Repos

Gemütlich wird es im Grand Repos von Antonio Citterio aus dem Jahr 2011. Die Ruhesessel Repos und Grand Repos sind einzigartig in Haptik, Ästhetik und Bewegung. Die drehbaren Lounge-Sessel sind großzügig gepolstert, die Armlehnen und der hohe Rücken bieten zusätzlichen Komfort. Mit dem dazugehörigen Ottoman oder der kleinen Bank Panchina finden auch die Füße einen Platz zum Ausruhen. Die versteckte Synchronmechanik im Inneren des Sessels stützt den Nutzer in jeder Neigung. Der Sessel lässt sich stufenlos arretieren. Ebenso gemütlich machten es sich Charles und Ray Eames – allerdings 60 Jahre früher.

Der Lounge Chair mit Ottoman von Charles und Ray Eames

Vintage ist der Entwurf des Lounge Chair mit Ottoman von Charles und Ray Eames aus dem Jahr 1956. Dieses Möbel zeugt von lässiger Eleganz und fügt sich in jedes Ambiente; es stand auch im Eames House. Er ist einer der bekanntesten Stücke des Designer-Ehepaares und steht für Rückzug ins Private und bequemes Sitzen. Weich und warm sollte der Sessel sein, sich wie ein „getragener Baseballhandschuh“ anfühlen, das war der Plan. Tatsächlich entstand durch diese Form und die bequeme Polsterung ein Sessel, der man zu den Ikonen der Designgeschichte rechnet. Der Hersteller Vitra, hat die Tradition des Ledergerbens auf Basis von Olivenbaumblättern weiterentwickelt, das gegerbte Leder Premium F ist weitgehend umweltschonend hergestellt. Bis zum 31. Januar 2021 gilt das Einführungsangebot für das Olivenbaumblatt-gegerbte Leder (Leder Premium F) zum Preis von Leder Premium. Auf den Lounge Chair erhalten Sie 10 Jahre Garantie.

Die Eames Shell Chairs – garantiert 10 Jahre

Zehn Jahre Garantie gibt es auch für die Eames Shell Chairs aus dem Jahr 1950. Charles und Ray Eames haben diese ikonischen Schalenstühle für einen Wettbewerb des New Yorker Museum of Modern Art gestaltet. Die Stühle kamen als erste industriell hergestellte Kunststoffmöbel auf den Markt. Neben den Eames Plastic Chairs sind auch Fiberglass Chairs und der ebenfalls legendäre Wire Chair aus verschweißtem Stahldraht lieferbar.

75. Geburtstag: 75th anniversary editions Plywood Group und der Eames Elephant

Charles & Ray Eames experimentierten im Jahr 1945 mit der Verformung von verleimtem Schichtholz. Ihre „Kazam! Machine“ produzierte Kindermöbel, Spielzeug und die Plywood Chairs. Zum 75-jährigen Geburtstag präsentiert der Hersteller Vitra den Lounge Chair Wood in limitierter Auflage mit einem schwarzen Untergestell und einem Sitz aus dunkelbraunem Nussbaumholz. Den Eames Elephant, der nie in Serie produziert wurde, gibt es jetzt in einer Sonderedition aus grau gebeiztem Holz, Eames Elephant Plywood grey.

Dining Room – gemeinsam durch den Winter

Angebote gibt es jetzt bei den Vitra Produkten für das Wohnzimmer und das Esszimmer. Wer möchte nicht in vertrauter Runde gemeinsam essen und in der Wärme der Wohnung dem kalten Winter ein Schnippchen schlagen? Stilvoll essen gelingt mit Design von Charles und Ray Eames, Jean Prouvé, Verner Panton, Erwan und Ronan Bouroullec, Edward Barber & Jay Osgerby, Maarten Van Severen und Jasper Morrison. Das Winterangebot enthält folgende Vitra Esszimmerstühle: einige der Eames Shell Chairs, die Stühle von Jean Prouvé, Klassiker von Verner Panton, der Panton Chair und der Panton Chair Classic, der Softshell Chair und Belleville Chair der zeitgenössischen Designer Erwan und Ronan Bouroullec, der Vitra APC, Vitra HAL oder Vitra Moca von Jasper Morrison, der ergonomische Tip Ton von Edward Barber & Jay Osgerby und der Vitra .03 und Vitra .05 von Maarten Van Severen. Beim Kauf von sechs Esszimmerstühlen ist der sechste Stuhl gratis.

Der Chaise Tout Bois von Jean Prouvé

Der Chaise Tout Bois war aus der Not geboren: Der Entwurf von Jean Prouvé stammt aus dem Jahr 1941. Da im Krieg keine Schrauben und kein Metall zu bekommen waren, entwickelte der Franzose einen Esszimmerstuhl ganz aus Holz, was dem Produkt seinen Namen gab. Als Konstrukteur nutzte er das architektonische Prinzip und verstärkte die Hinterbeine, wo die Belastung während des Sitzens am stärksten ist. Die Firma Vitra stellt das Modell in unterschiedlichen Farben und Materialien her.

Der Moca von Jasper Morrison

Brandneu ist der Moca von Designer Jasper Morrison; er gilt als Paradebeispiel für seinen Designansatz „Supernormal“. Der Stuhl aus dem Jahr 2020 hat ein Untergestell aus zwei gebogenen Stahlrohren, die das Untergestell des Moca darstellen. Auf dem Gestell sind zwei Furnierholzschalen angebracht, deren Verschraubungen unsichtbar sind. Die körpergerechte Form sorgt für den angenehmen Sitzkomfort. Der Stuhl ist robust und schlicht und doch etwas ganz Besonders.

Zuletzt angesehen