Icons of Thonet Winter

Icons of Thonet Winter – living Style at Home

Der Winter und Väterchen Frost stehen vor der Tür. Es ist die Zeit in sich zu gehen, über Vergangenes nachzudenken und neue Pläne für das Frühjahr zu schmieden. Wir sind häufiger zu Hause als in der warmen Jahreszeit und möchten uns einigeln. Wir betrachten unsere Möbel und unsere Wohnungseinrichtung mit anderen Augen – manches ist in die Jahre gekommen. Mit Möbeln von Thonet sind Sie stilsicher eingerichtet. Für diesen Winter gibt es Kombinationen, in denen das Wohnen Freude bereitet. Gleichzeitig repräsentierten Produkte von Thonet den guten Geschmack nach außen. Entdecken Sie die Kombination aus Thonet 808 und 809 mit passenden Beistelltischen oder Hocker ohne Aufpreis!

Icons of Thonet Winter – living Style at Home

Der Winter und Väterchen Frost stehen vor der Tür. Es ist die Zeit in sich zu gehen, über Vergangenes nachzudenken und neue Pläne für das Frühjahr zu schmieden. Wir sind häufiger zu Hause als in der warmen Jahreszeit und möchten uns einigeln. Wir betrachten unsere Möbel und unsere Wohnungseinrichtung mit anderen Augen – manches ist in die Jahre gekommen. Mit Möbeln von Thonet sind Sie stilsicher eingerichtet. Für diesen Winter gibt es Kombinationen, in denen das Wohnen Freude bereitet. Gleichzeitig repräsentierten Produkte von Thonet den guten Geschmack nach außen. Entdecken Sie die Kombination aus Thonet 808 und 809 mit passenden Beistelltischen oder Hocker ohne Aufpreis!

Filter schließen
  •  
von bis
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Der Lounge Sessel Thonet 808 mit dem Hocker 808 H und einem Beistelltisch 1808 oder 1809

Der Chair 808 steht für Schutz, Rückzug und Ruhe aber auch für Offenheit. Das Design erinnert an einen Kragen, der Sie schützt. Geborgenheit vermittelt auch die Schale mit ihrer üppigen, wellenförmigen Polsterung, die im gewollten Kontrast zur Außenschale steht. Durch die moderne Mechanik passen sich die Stühle direkt ihrem Nutzer an. Der Thonet 808 kann individuell für Sie konfiguriert werden; Sie können zwischen einem Stahlrohrgestell (Chrom, Farben), einem Holzgestell oder einem Flachstahlgestell entscheiden. Es stehen moderne Bezugsstoffe oder schönes Leder zur Verfügung. Zu dem Sessel passen die Beistelltische 1808 und/oder 1809. Die niedrigen Tische sind genau auf die Höhe des Sessels abgestimmt und können durch ihre unterschiedlichen Höhen auch direkt nebeneinander platziert werden.

Der kleinere Sessel Thonet 809 und die Beistelltische 1808 oder 1809

Ebenso gemütlich und technisch ausgerüstet ist der kleinere Sessel Thonet 809, er eignet sich insbesondere für kleine Räume oder die Kombination in der Gruppe. Er kann ebenso nach ihren individuellen Wünschen gebaut werden. Auch bei diesem Modell passen die Beistelltische 1808 und/oder 1809 in der Höhe, sodass ein gemütliches Wohnen garantiert ist.

Die Designer

Claudia Kleine (1974*) und Jörg Kürschner (1969*) haben in München das Fach Innenarchitektur an der Akademie der bildenden Künste studiert. Seit dem Jahr 2001 arbeiten sie gemeinsam in ihrem Münchener Büro Formstelle als Produktdesigner und Innenarchitekten. Das Büro Formstelle berücksichtigt alle möglichen Zusammenhänge bei ihren Entwürfen: Kleine und Kürschner recherchieren viel und experimentieren mit Materialien, bevor ein Produkt in die Serienproduktion gelangt. So entstehen innovative Lösungen und Möbel mit Anspruch auf Qualität.

Die Firma Thonet

Der Tischlermeister Michael Thonet (1796-1871) gilt als Pionier der industriellen Möbelherstellung und einer der ersten Designer. Mit dem von ihm entwickelten Schichtholzverfahren konnten ab 1836 erstmalig Möbel in Serie hergestellt werden. Der weltweite Erfolg des Familienunternehmens begann mit dem Kaffeehausstuhl Nr. 4 und dem Bugholzstuhl Nr. 14. Den Thonet Kaffeehausstuhl 214 entwarf Michael Thonet im Jahr 1859. Die Traditionsfirma war nicht nur im Bereich Qualität ganz weit vorne, sondern stellte auch weitere Innovationen wie den ikonischen Freischwinger her, die Stühle S 32 und S 64 von Bauhaus Designer Marcel Breuer (1902-1981). Beide Stühle sind mit Rohrgeflecht ausgestattet, der Stuhl S 64 hat bequeme Armlehen. Der eigentliche Erfinder des Freischwingers war jedoch der Niederländer Mart Stam (1899-1986), dessen Freischwinger S 43 mit dem Entwurf von 1931 auch im pro office Shop erhältlich ist. Diese Möbel von Thonet erhalten sie auch im Shop, genauso wie die passenden Beistelltische im Set, weitere Chairs und den Thonet Schreibtisch. Die Thonet GmbH ist bis heute ein familiengeführter Hersteller mit Sitz in Frankenberg, der sich sowohl der Tradition als auch jungem Design verschrieben hat.

Zuletzt angesehen