Mittwoch, 14. August 2019

Zu Besuch im Trapholt Museum in Dänemark

1988 wurde das Trapholt Museum für moderne Kunst und modernes Design feierlich eröffnet. Gelegen in einem malerischen Park mit einem unvergleichlichen Blick über den Kolding Fjord, zeigt das Museum stetig wechselnde Ausstellungen zu Kunst, Design und Kunsthandwerk. Unter anderem verfügt das Trapholt Museum auch über eine Sammlung dänischen Möbeldesigns mit mehr als 500 Stühlen aus dem 20. Jahrhundert. Für unsere Innenarchitektin Silvana von pro office Lemgo stand während ihres letzten Skandinavienurlaubs ein Besuch in Kolding somit ganz oben auf der To-Do-Liste.

Als einziges Museum in Dänemark, in dem man sowohl Malerei, Kunsthandwerk, Design und Möbeldesign erleben kann, bieten unterschiedliche Sonderausstellungen immer wieder neue und spannende Erlebnisse mit internationalen und nationalen Designern und Künstlern. Zu den permanenten Ausstellungen gehören unter anderem eigens für das Trapholt Museum gemalte Bilder des dänischen Malers Richard Mortensen sowie das einmalige Kubeflex Ferienhaus von Arne Jacobsen. Dieses zählt für das design- und architekturinteressierte Publikum zu den Hauptattraktionen in Kolding.

Das Ferienhaus ist im Design des international anerkannten Architekten Arne Jocobsen eingerichtet und wurde von 1969 - 1970 von ihm entwickelt. Kubeflex war als flexibles System gedacht, in dem die Elemente frei kombiniert und zu immer neuen Einheiten zusammengesetzt werden können. So passt es sich den Bedürfnissen seiner Benutzer optimal an. Jedoch waren weder die Zeit noch der Markt reif für dieses architektonische Experiment, sodass das Jacobsen-Ferienhaus das einzig existierende Haus seiner Art geblieben ist. Die Produktion wurde nie aufgenommen.

Lange Zeit stand das Haus an einem südlichen Strand von Seeland, wo es der Familie Jacobsen als Unterkunft für die Ferien diente. Nur wenige Architekten wussten von seiner Existenz und bekamen es aus beruflichem Interesse heraus zu sehen. Vor einigen Jahren wurde das Ferienhaus dann auf dem Museumsgelände Trapholt wiederaufgebaut. Sowohl für die Familie Jacobsen als auch für Trapholt ist es eine große Freude, das einstige Ferienhaus nun einer breiten Öffentlichkeit präsentieren zu dürfen.

Fotos: ©pro office / Trapholt Museum

899