Bilder: www.vitra.com Bild 1
Bilder: www.vitra.com

Vitra - Stuhl Jill

In den vierziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts gelang Charles Eames erstmals der Übergang von zwei- zu dreidimensionaler Verformung von Sperrholz. Mit Jill bezieht sich Alfredo Häberli nun formal auf jene Zeit und hat zusammen mit Vitra eine organisch geformte Sitzschale auf dem neuesten Stand der Plywood-Technologie umgesetzt: Zwei endlose Linien, eine innere und eine äussere, durchdringen und umranden eine Fläche und bilden eine skulpturale Form. Auch die Untergestelle aus Stahlrohr, Aluminium und Holz beziehen sich zum Teil auf historische Vorbilder, geben dem Stuhl aber doch einen zeitgenössischen Ausdruck – gerade in den expressiven Farbvarianten, die farblich auf die optional erhältlichen Sitzbezüge abgestimmt sind. Hier erfahren sie mehr. Download Produktdatenblatt.

Design: Alfredo Häberli, 2011

Copyright Bilder: www.vitra.com 

Vitra - Stuhl Jill  Bild 2
899