Freitag, 19. Februar 2016

Unterwegs auf der Stockholm Furniture Fair

Skandinavisches Flair: 

Diesen Monat fand Schwedens größte Möbelmesse, die Stockholm Furniture Fair, statt. Zeitgleich die Northern Light Fair. Die pro office Messe Scouts und Einrichtungsprofis Sven Lapp, Frank Bünermann und Björn Adam informierten sich im skandinavischen Flair über Beleuchtung und die neuesten Produkte und Trends der Möbelbranche. Und schildern hier mit kurzweiligem und persönlichem Messereport ihre Eindrücke.

"Das neue Jahr 2016 hielt für uns ein besonderes Messe-Schmackerl parat. Dank einer netten Einladung von Stockholm Furniture & Light Fair zusammen mit dem Branchenverband TMF und Blå Station, ging es für uns in den hohen Norden. 

Gut - nicht gerade die ideale Reisezeit, aber wir wollten ja auch Möbel gucken und nicht Sightseeing machen. 

Nach einer frühen Anreise am Dienstag und dem schnellen Shuttle vom Flughafen direkt zur Messe waren wir zwar erst etwas müde, wurden jedoch sehr schnell putzmunter durch die ersten Eindrücke auf der Messe.

Schon mit den ersten Schritten wurde uns klar, dass wir hier viele und uns unbekannte Hersteller finden würden, die auch in Deutschland größtenteils keiner kennt wie bspw. SMD small Design, die uns gleich mit tollen kleinen Gartenmöbeln und netten Garderoben überraschten.

Das auch die großen und bekannten Hersteller auf dem skandinavischen Markt hier auf der Messe ihre Neuheiten und Weiterentwicklungen präsentieren, war uns natürlich bekannt. Aber die Größe der Stände hat uns dann doch teilweise überrascht, weil wir das von den skandinavischen Ständen auf Messen in Köln, Kortrijk oder Mailand anders kannten.

Die Mischung aus Möbeln und Licht auf dieser Messe haben wir als sehr angenehm empfunden. Auf vielen Messen ist das thematisch nämlich streng getrennt, aber hier ergab sich daraus eine ganz tolle Stimmung. 

Überhaupt haben wir diese Messe als sehr entspannt und ruhig erlebt. Durch die teils sehr offene Stand Architektur ergaben sich immer wieder neue Blickwinkel und neue Eindrücke. Die Materialtrends der letzten Jahre zeigten sich auch hier: die Stoffe samtig, die Hölzer natürlich und die Leuchten entweder konsequent in Metall oder komplett aus Glas. Jedoch wird es wieder etwas farbenfroher.

Positiv überrascht hat uns die Firma Vitra mit ihrem verhältnismäßig großen Stand, auf dem das bereits auf der Orgatec 2014 extrem variable und platzsparende Arbeitsplatzsystem Hack von Konstantin Grcic jetzt fast serienreif gezeigt wurde. Vitra war einer der wenigen deutschen Hersteller auf der Messe und betonte über die gewählte Standgröße die immer größer werdende Bedeutung der Stockholmer Messe auch für „Nicht-Skandinavier“!

Alles in allem war der Kurztrip nach Stockholm eine tolle Erfahrung und wir können nur jedem ans Herz legen, sich ein paar Tage Zeit für Stockholm zu nehmen. Wie Anfangs schon erwähnt, waren wir ja nicht zu Sightseeing dort, aber in dem kurzen Stadtrundgang, den wir uns am Mittwoch im Nieselregen gegönnt haben, entdeckten wir schon einige sehr schöne Ecken. Und falls jemand einen persönlichen Restauranttip braucht, können wir auch damit dienen.

Die Bildergalerie zeigt einige Eindrücke unseres Messebesuches. Weitere finden Sie natürlich auch "in echt" in unseren Showrooms in Bremen, Hannover und Braunschweig, in die wir Sie herzlich einladen! Es grüßen an dieser Stelle Sven, Frank und der Verfasser dieses Textes Björn."

Falls Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich gerne an das Marketingteam unter marketing(at)prooffice.de.