Mittwoch, 15. April 2009

THONET feiert den 190. Geburtstag

1819 gründet Michael Thonet in Boppard am Rhein eine Bau- und Möbeltischlerei. Sie ist der Ursprung des heutigen Unternehmens Thonet. In den 1830er Jahren experimentiert er mit in Leim gekochten Furnierstreifen, nach mehreren Jahren gelingt ihm dann die Erfindung der „Möbel aus massiv gebogenem Holz“.

Ebenfalls Geburtstag feiert der Caféhaus-Stuhl 214, und zwar seinen 150-sten! "Stuhl der Stühle" wird er oft genannt, und das zu Recht. Es gibt keinen anderen, der so oft produziert wurde – bis heute gibt es über 50 Millionen davon. Und er wird noch immer von Thonet nach dem alten Prinzip gefertigt. Viele weit über 100 Jahre alte Stühle sind noch im täglichen Gebrauch, andere findet man in bedeutenden Museen und Galerien weltweit.

Download: THONET_Magazin_2009_Internet.pdf

899