Freitag, 24. Januar 2014

Thonet Erfolgsgeschichte - Success Story

Bilder: Thonet Bilder: Thonet

Wer kennt ihn nicht - den aus massiven Buchenholz gebogenen Stuhl Nr. 14 (1859) - dem später so genannten Wiener Caféhaus-Stuhl. Die einzigartige Erfolgsgeschichte des Unternehmens Thonet begann mit dem Wirken des Tischlermeisters Michael Thonet (1796 bis 1871). In all dieser Zeit vollzog sich ein prägender und nachhaltiger Übergang von handwerklicher zu industrieller Möbelfertigung. Namhafte Architekten und Pioniere des modernen Möbeldesigns wie Mart Stam mit dem Stuhl S 43 (1931) mit Stahlrohr-Gestell und Formholzschalen für Sitz und Rücken oder Marcel Breuer mit dem Stuhl S 32/S 64 (1929/30) mit der genialen, ästhetischen Verbindung von Stahlrohr, Holz und Rohrgeflecht sind fester Bestandteil der Thonet Erfolgsgeschichte.

Nicht zu vergessen den Architekten und Bauhaus-Lehrer Ludwig Mies van der Rohe mit dem Sessel S 533 (1927) - dem hinterbeinlosen Kragstuhl oder auch "Freischwinger" genannt. Für eine Sonderedition in der Reihe Thonet Collect kommt bei diesem Stuhl nun geschnürtes Leder in Braun zum Einsatz. Ab Februar 2014 in limitierter Auflage von 50 edlen Exemplaren erwerbbar - nummeriert mit handsignierten Echtheits-Zertifikat.

Lesen Sie mehr zur Thonet-Erfolgsgeschichte: Ausführliches im PDF-Download.

Falls Sie ein Exemplar per Post wünschen, teilen Sie bitte Ihre Anschrift und Ihr Anliegen mit unter: marketing(at)prooffice.de.

Thonet Film "Classics in Colour" auf Youtube.

Bilder: Thonet

899