Sonntag, 27. Mai 2012

Raum für die Zukunft – USM Produktneuheiten 2012

Bilder: www.usm.com

«Wie bereitet sich USM auf die Zukunft vor?» Diese Frage beantworten die neuesten USM Produktentwicklungen – und stellen dabei den Umgang mit Erweiterbarkeit, Elektrifizierung, Ergonomie und Eleganz ins Zentrum. «Man geht zurück zu den Ursprüngen des Unternehmens und entwickelt aus dieser Vergangenheit heraus etwas, das die Lösung für die Zukunft sein kann», ist ein Teil der Antwort des Designers Ali Tayar. In enger Zusammenarbeit mit ihm hat USM die Weiterentwicklung der erfolgreichen Produktlinien USM Haller Tisch und USM Kitos realisiert.

Im Jahr 1965 wurde das erste USM Möbelbausystem auf den Markt gebracht. Es wurde von Paul Schärer junior, Dipl.-Ing. ETHZ, zusammen mit Fritz Haller, Architekt in Solothurn, zunächst für den Eigenbedarf in den Büros des damals neu erstellten USM Fabrikationsgebäudes in Münsingen entwickelt. Der Erfolg wuchs innerhalb kurzer Zeit auch auf internationaler Ebene. Heute gilt es als zeitloser Design-Klassiker.

Der konsequente Systemgedanke erlaubt ständige Neu- und Weiterentwicklungen addier- und subtrahierbarer Systemteile. Damit folgt USM dem Bestreben, die USM Möbelbausysteme ständig zu optimieren, marktgerecht und anwendungsfreundlicher zu gestalten und weiterzuentwickeln. Innovationen als Systemergänzungen oder für neue, zukunftsweisende Problemlösungen, die in das vorhandene System integriert werden können und sich somit den sich rasch ändernden Anforderungen mühelos anpassen lassen.

Hier erfahren Sie mehr zum USM Haller Tisch Advanced.
Hier erfahren Sie mehr zum USM Tisch Kitos E.

In enger Zusammenarbeit zwischen Ali Tayar und dem USM Product-Development entstand die Weiterentwicklung der USM Tische. Ali Tayar wurde 1959 in Istanbul geboren und studierte Architektur an der Universität Stuttgart und am Massachusetts Institute of Technology. 1993 gründete er Parallel Design Partnership in New York, in deren Rahmen er heute Möbel und Computer-Hardware herstellt.

899