Mittwoch, 17. Januar 2018

pro office richtet Sparkasse Bielefeld ein

Nach umfangreicher Planungsarbeit erfolgte im vergangenen Jahr der Umbau der Sparkassenzentrale an der Schweriner Straße in Bielefeld. So wurden die Konferenzräume, das Casino, die Cafeteria sowie die Eingangshalle rundum erneuert. Zukünftig können hier nicht nur die Sparkassen Mitarbeiter verweilen sondern auch Kundengespräche in lockerer und entspannter Atmosphäre abgehalten werden. 

Durch das klare Farb- und Materialkonzept der Böden, Wände und Decken, hat das leitende Architekturbüro bhp brüchner-hüttemann pasch aus Bielefeld helle und transparentere Bereiche geschaffen, die den Räumlichkeiten eine völlig neue Wirkung geben. Die Wandverkleidung in den Konferenzräumen besteht aus Eichenholz, das sich auch im Bodenbelag des Casinos und der Cafeteria wiederfindet. Eichenholzlamellen verleihen der ehemaligen Außenfassade der Cafeteria einen edlen Charakter und verdecken dahinterliegende Akustikelemente, die Lüftung sowie die Beleuchtung.

pro office Lemgo/Bielefeld wurde mit der Ausstattung der neuen Räumlichkeiten beauftragt. So kamen im Konferenzbereich Sito Freischwinger von Wilkhahn, Vierfußtische mit Klappmechanik von Brunner sowie ein elegantes Rednerpult von selbigem Hersteller zum Einsatz. Das Casino besticht durch ein modernes Erscheinungsbild, insbesondere geprägt durch das Stuhlmodell Occo von Wilkhahn. Des Weiteren wurden Tische von Brunner sowie Pedrali Sitzbänke ausgewählt. Diese finden sich ebenfalls in der Cafeteria wieder, hier ergänzt durch Occo Stühle von Wilkhahn und Barhocker der Marke Hay. Die Sitzbank Foster von Walter Knoll sorgt für maximalen Sitzkomfort im Eingangsbereich und ist mit seiner klassischen Eleganz ein wahrer Hingucker. 

Wir bedanken uns bei der Sparkasse Bielefeld und dem verantwortlichen Architekturbüro bhp für das entgegengebrachte Vertrauen und die hervorragende Zusammenarbeit und wünschen für die Zukunft alles Gute.