Dienstag, 16. Juni 2015

pro office on tour: Museumstipp Museum Folkwang, Essen

Museumstipp Museum Folkwang Foto: pro office

Allem Anfang wohnt ein Zauber inne
Das Museum Folkwang, das erste Museum für zeitgenössische Kunst in Europa, wurde 1902 von Karl Ernst Osthaus in Hagen gegründet und zeigte als erste öffentliche Sammlung in Deutschland Werke der Wegbereiter der Moderne Paul Cézanne, Paul Gauguin, Vincent van Gogh und Henri Matisse. 1921, nach dem Tod des Museumsgründers, wurde die Sammlung Osthaus von dem damals neu gegründeten Folkwang-Museumsverein, einer Initiative Essener Unternehmer und Bürger, für die Stadt Essen erworben und gemeinsam mit dem seit 1906 bestehenden Städtischen Kunstmuseum zu "Museum Folkwang" vereint. 
Schon in den 20er und frühen 30er Jahren gehörte das Museum Folkwang weltweit zu den eindrucksvollsten Sammlungen moderner und zeitgenössischer Kunst. Der Mitbegründer des MoMA (NYC), Paul J. Sachs, nannte es 1932 bei einem Besuch in Essen "das schönste Museum der Welt".

Zerschlagung der Sammlung
1937 beschlagnahmten die Nationalsozialisten mehr als 1.400 Werke so genannter „entarteter“ Kunst und unterbrachen jäh die fortschrittliche Ankaufs- und Ausstellungspolitik des Museums. Die meisten beschlagnahmten Werke wurden später verkauft und zählen heute zu den Höhepunkten der jeweils privaten und öffentlichen Sammlungen, denen sie gehören.

Es geht aufwärts
In den 1950er und 1960er Jahren gelang es den damaligen Museumsdirektoren H. Köhn und P. Vogt durch Rückkäufe und Neuerwerbungen, die Lücke der Verluste zu schließen. Mit der Erweiterung der Sammlung bis in die Kunst der Gegenwart präsentierte sie sich in den 1970er Jahren größer als je zuvor.

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung
In 2006 gab Prof. Dr. h.c. mult. Berthold Beitz, Kuratoriumsvorsitzender der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, bekannt, dass die Stiftung als alleinige Förderin die dringend notwendig gewordene Erweiterung finanziere.

Im folgenden Jahr gewann David Chipperfield Architects, den von der Stadt Essen ausgelobten internat. Architekturwettbewerb für den Um- und Ausbau des Museums, der 2010 eingeweiht wurde. David Chipperfield Architects ergänzt den denkmalgeschützten Altbau, bewahrt dessen Struktur und setzt das architektonische Prinzip mit einem Ensemble von sechs Baukörpern, vier Innenhöfen, Gärten und Wandelhallen fort. Das Museum Folkwang zählt heute zu den bedeutendsten Kunstmuseen Deutschlands mit herausragenden Sammlungen der Malerei /Skulptur des 19. Jahrhunderts, der klassischen Moderne, der Kunst nach 1945 und der Fotografie, die seit 1979 als eigene Abteilung existiert.

Öffnungszeiten Sammlung Museum Folkwang
:
Di, Mi 10 – 18 Uhr
Do, Fr 10 – 20 Uhr
Sa, So 10 – 18 Uhr

T +49 201 8845 444
info@museum-folkwang.essen.de
Museumsplatz 1, 45128 Essen

HIER finden Sie den Ausstellungskalender 2015 im PDF Format zum Download. 

Was ist eigentlich pro office on tour

Auf Facebook ist auch die Entstehungsgeschichte der pro office on tour - Berichtserie zu finden. Viel Spaß!

 

Titelbild: Panton vor Ernst Wilhelm Nay's "Gelbe Chromatik", 1960. 

899