Dienstag, 19. November 2013

pro office Lemgo richtet Aerzener Maschinenfabrik ein

Die Aerzener Maschinenfabrik blickt mittlerweile auf eine lange Firmengeschichte zurück und hat sich als einer der weltweit führenden Anbieter von Drehkolbengebläsen und Schraubenverdichtern etabliert. Im kommenden Jahr steht das 150-jährige Firmenjubiläum an.
In engem Dialog mit dem Bauherrn entwickelte pro office Büro + Wohnkultur in Lemgo moderne, inspirierende Arbeitsplatzlösungen. Die Basis dazu bildete ein detailliertes Anforderungsprofil. Im Fokus standen: Optimierung der  Kommunikationsabläufe, das Wohlbefinden am Arbeitsplatz, Leistungssteigerung und das Beschleunigen von Arbeitsprozessen, immer komplexere Aufgaben in effiziente Arbeitsabläufe einbinden.
Im neuen Gesamtkonzept sind offene Arbeits- und Raumstrukturen für moderne und effiziente Teamarbeit unter Berücksichtigung ergonomischer Aspekte, des Farb- und Beleuchtungskonzeptes, der Raumakustik und des Unternehmens-CI integriert worden. 

Der Raum wird in der gemeinsam entwickelten Arbeitswelt als strategische Ressource gesehen, der die dynamische Wechselwirkung zwischen dem Menschen, seiner Arbeit und den unternehmerischen Zielen berücksichtigt - in dem Mitarbeiter eigenverantwortlich ihren Beitrag in einer Arbeitskultur gegenseitigen Vertrauens leisten. Die Mitarbeiter haben die Wahl zwischen konzentriertem Arbeiten oder Kommunikation in formellen und informellen Gesprächen, im Stehen oder im Sitzen, im Bürostuhl oder im Sofa. Kurze Wege machen dies möglich.
Bewegung, Aktivität, offene Kommunikation und Dynamik charakterisieren die ergonomische Arbeitsumgebung und sorgen für motiviertes und produktives Arbeiten.
pro office Büro + Wohnkultur richtete die vom Kunden gewählte, offene und zukunftsorientierte Raumlandschaft mit vier Etagen | insgesamt 1.800m² ein. Geliefert wurden 90 Arbeitsplätze, Bestuhlung, Chefzimmer, Konferenzräume,  Mobiliar für Besprechungszonen und Loungebereiche.

Das Beleuchtungskonzept mit Arbeitsplatz bezogenen Stehleuchten wurde in die Konfigurationen integriert und realisiert mittels Sensortechnik eine komfortable sowie energiesparende Lichtlösung.

Bei der hochwertigen und zeitlosen Einrichtung kamen Produkte der Firmen Wini, Wilkhahn, Vitra, USM, Walter Knoll, Brunner, Artemide und Belux zum Einsatz.

pro office Büro + Wohnkultur bedankt sich für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Aerzener Maschinenfabrik, wie auch mit dem Architekturbüro Brandstetter.

Sehen Sie hierzu auch die aktuellen WINI-Impressionen 2015 (Seite 4 - 9).

Darstellungsbeispiele von Planungsprozessen finden Sie in diesem Zusammenhang auch hier in der Visualisierungs-Bildergalerie. Mit neuesten Technologien lassen sich Raumkonzepte veranschaulichen und tragen zu nachhaltigen Entscheidungen bei.

899