Freitag, 09. August 2019

pro office Hannover und Vitra setzen auf Agilität

Agilität - Jeder spricht darüber, doch nahezu keiner stellt sich die Frage: Wie können mehr und neue Werte für das Unternehmen geschaffen werden? Vitra denkt Arbeitsweisen und Organisationsformen neu und verlässt damit eingefahrene Routinen. Auch pro office Hannover setzt im neugestalteten Showroom in der Theaterstraße auf agiles Arbeiten und hat dafür die entsprechenden Räumlichkeiten geschaffen. Adaptive Arbeitsräume lösen disziplinäre Grenzen und Unterschiede zwischen Arbeit und Spiel auf und ermöglichen eine Umgebung, in der das Arbeiten zum Vergnügen wird.

Vitra hat über fünfzig Jahre Erfahrung mit Raumkonzepten und Möbeln für eine sich ständig verändernde Arbeitswelt. Das revolutionäre Action-Office-Konzept hat Vitra bereits im Jahr 1960 auf dem europäischen Markt eingeführt. Viele richtungsweisende Konzepte folgten, darunter Citizen Office von Andrea Branzi, Michele de Lucchi und Ettore Sottsass mit dazugehöriger Ausstellung im Vitra Design Museum 1990 oder Sevil Peaches New Office auf dem Vitra Campus im Jahr 1999. Neben diesen theoretischen Wurzeln gründet das Wissen von Vitra auf unzähligen Büroprojekten für Kunden auf der ganzen Welt – darunter auch viele agile Konzepte. Agile Unternehmen wollen initiativ, anpassungsfähig und inklusiv agieren. Ihre Büros und ihr Mobiliar müssen das möglich machen.

Unternehmen, die agil arbeiten wollen, brauchen einen großen kulturellen und organisatorischen Wandel. Das Team von pro office Hannover berät Sie daher gerne und umfassend zum Thema Agilität und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Wir freuen uns auf Sie!

Fotos: © Vitra

899