Dienstag, 22. März 2011

pro office Hameln richtet Bistro-Café "sichtbar" im Wesertower Bremen ein

Im Basement des gläsernen Wesertowers in Bremen erleben Gäste zu jeder Tageszeit und zu jedem Anlass das passende Ambiente.

Das mit 82 Meter höchste Bauwerk Bremens - entworfen vom Architekten Helmut Jahn - wurde von der EWE AG Oldenburg komplett gemietet und übernommen.

Die besonderen Voraussetzungen der individuellen Nutzung des Bistro-Cafés sichtbar in Einklang zu bringen mit der Gebäude Architektur-und Technik sowie der Innenarchitektur, erforderte einen intensiven Planungs- und Realisierungsprozess. Das Ergebnis ist erleb- und sichtbar.

Eine durch LED Technik gesteuerte, durchgehende Bistro Thekenfront lässt vielfältige Licht und Farbeindrücke zu. Atmosphärische Lichtwirkung ist neben emotionalem oder auch bewusst definiertem CI Licht einstellbar.

pro office Bürokultur in Hameln hat gemeinsam mit der Firma Scharcon die Licht Technik geplant und installiert. Ebenso hat pro office Hameln in enger Zusammenarbeit mit der EWE AG Bereich Gebäudemanagement und dem "sichtbar" Pächter Ahmet Uzuner die Möblierung geplant und geliefert.

Das Konzept sah vor, ein Programm einzusetzen, welches zur Gebäude-Architektur passt. Gleichzeitig waren Flexibilität und Programm-Durchgängigkeit wie "Niedrig" und "Hoch" Tische und Stühle gefordert. Zum Einsatz kam das Programm Milano von der Firma Brunner, welches in Verbindung mit dem wirtschaftlichen Aspekt die gestellten Anforderungen für die Zukunft erfüllt.

Bilder: www.ulfsalzmann.de

899