Montag, 14. Juni 2010

pro office Göttingen präsentiert erfolgreich Möbelklassiker auf der Hardenberg-Klassika

Über 100 Aussteller – darunter pro office Bürokultur – präsentierten sich vom 27. bis 30. Mai auf der Hardenberg-Klassika. Eine ganz besondere Lifestyle- und Garten Ausstellung, welche in Verbindung mit dem Hardenberg-Burgturnier der Springreiter, ein Qualitätssiegel für die Region Göttingen ist. Davon machten sich rund 42.000 Menschen an diesen Tagen ein Bild. Für viel Abwechslung war im Schlosspark der Grafen Hardenberg gesorgt. Ob Gartenkunst, Wohnkultur und Lebensart sowie Kulinarisches – es war ein Fest für die Sinne.

Das pro office Team begrüßte Kunden und Freunde des Hauses sowie viele Interessenten und begeisterte diese mit schönen Exponaten für den Außenbereich sowie Möbelklasssiker von Vitra, Fritz Hansen und Thonet. Alles wurde ausgiebig bestaunt und ausprobiert.

Klassiker erzählen wahre Geschichte! Wie der Stuhl 3107 oder das Ei der Firma Fritz Hansen, welches 1958 vom Architekten und Designer Arne Jabobsen entworfen wurde – einst für die Lobby- und Empfangsbereiche des Royal Hotels in Kopenhagen. Oder aber der bekannteste und am meisten produzierte Stahlrohrklassiker S 32 der Firma Thonet – entworfen vom Architekten Marcel Breuer im Jahr 1929/30. Auch heute sind diese Möbelklassiker gefragte Objekte für unterschiedliche Einrichtungsbereiche.

pro office Bürokultur richtete eigens für die Klassika-Veranstaltung die Reiter VIP-Lounge im Raum Hoppegarten im Burghotel mit Lounge Möbeln der Firma Thonet ein.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Besuchern, welche die Tage mit zum Erlebnis gemacht haben.

899