Donnerstag, 28. August 2008

pro office Braunschweig richtet Landesmusikakademie Niedersachsen ein

pro office Wohnen & Bürokultur in Braunschweig hat als Einrichtungspartner der Landesmusikakademie Niedersachsen in Wolfenbüttel den Neubau und das angeschlossene Jugendgästehaus mit 150 Betten komplett möbliert. Nach Entwurf und Umsetzung des Braunschweiger Architekturbüros Struhk Architekten wurden die Baukörper entlang des Flusslaufes der Oker in den Seeligerpark in Wolfenbüttel eingefügt.

Dort, wo in der Architektur große Fensterflächen das Gebäudevolumen auflösen, fließen die Raumgrenzen zwischen Innen und Außen. Die Architektur und der Grünraum verschmelzen.

Das Gästehaus nimmt im Erdgeschoss die öffentlich nutzbaren Räumlichkeiten des Speise-, Seminar- und Freizeitbereichs auf. Hier sind unter anderem Möbel der Hersteller Vitra und Brunner zum Einsatz gekommen.

In den beiden Obergeschossen liegen die Gästezimmer und mehrere Aufenthalträume, die ebenfalls komplett eingerichtet wurden. Der Bereich der Musikakademie beherbergt einige Säle in unterschiedlicher Größe, in denen Orchester, Bands, Kammermusikensembles oder auch Chöre proben können. Hier kamen spezielle - akustisch ausgestattete - Stühle und Musikerpulte des Herstellers Wenger zum Einsatz.

Im großen Konzertsaal wurden Stühle und flexible Tische von Brunner ausgewählt. Das Bindeglied der Akademie und des Gästehauses bildet das Foyer, das mit Sitzelementen von COR möbliert wurde.

Bilder: Wir danken dem Architekturbüro Struhk für die Bereitstellung der Bilder.

899