Dienstag, 02. Mai 2017

Mid-Century Design von Vitra bei pro office Hannover

Rund 130 designbegeisterte Besucher fanden vergangenen Donnerstag ihren Weg zu pro office Hannover. Dort stand im Rahmen einer exklusiven Abendveranstaltung alles im Zeichen des Mid-Century Designs von Vitra. 

Mid-Century Modern entstand Mitte der 1930er und Ende der 1950er Jahre in den USA und beschreibt einen Stil im Design des 20. Jahrhunderts. Inspiriert von der klassischen Moderne europäischer Prägung, zeichnet er sich im Bereich des Möbeldesigns durch eine Verbindung von Eleganz und Funktionalität aus. Zu den wesentlichen Merkmalen des Mid-Century Modern gehören neben einer freien, oft organisch anmutenden Formensprache auch die Nutzung neuer Materialien und Herstellungstechniken. Zu den wichtigsten Vertretern dieser Ära gehören Vitra-Designer wie Charles und Ray Eames, George Nelson, Isamu Noguchi und Alexander Girard.

Mathias Remmele, Journalist, Kurator und Dozent, führte die Gäste an dem Abend in den designhistorischen Kontext dieser Epoche und stellte eine Auswahl an Möbel-Entwürfen aus. Der informative Vortrag und die gelungene Inszenierung der Mid-Century Produkte begeisterten die Besucher und machten die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg.

Noch für die nächsten zwei Woche stehen die Exponate im Showroom von pro office Hannover zum Bestaunen bereit. 

Unser Dank gilt unseren Gästen sowie unserem Partner Vitra, Max Liephold, Dirk Kornetznick, Mathias Remmele, Creutzbrg Catering und dem gesamten pro office Team.