Sonntag, 07. September 2008

Melonenbowle mit Brombeeren

pro office Lemgo stellt ein erfrischendes Getränk vor, welches sich auch sehr gut als Aperitif eignet. Der süß-bittere Geschmack sorgt für eine vitaminreiche Stärkung - am besten in netter Gesellschaft.

Zutaten:

  • 1 kg Wassermelone
  • 300 g Brombeeren
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • Saft einer Zitrone
  • 0,1 l Camparie
  • 0,2 l Brombeersaft
  • einige Blätter Zitronenmelisse
  • 1 Flasche trockenen Weißwein
  • 1 Flasche halbtrockener rose Sekt

Zubereitung:

  1. Entkerntes Melonenfleisch in Würfel schneiden
  2. Vanillezucker, Zitronensaft und Camparie mischen. Die Melonenwürfel in den Camparie geben. Den Behälter mit Weißwein auffüllen, damit die Melonenstücke mit Flüssigkeit bedeckt sind. Die Melonenstücke zugedeckt eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  3. Den restlichen Wein zu den Melonenstücken geben.
  4. Kurz vor dem Servieren mit dem Sekt die Melonenbowle auffüllen. Die Brombeeren dazugeben. Den süß-bitteren Geschmack der Bowle abschmecken, ggfs. mit etwas Camparie abstimmen.

Tipp: Eine große Wassermelone (ca. 3 kg) aushöhlen und die Bowle darin servieren. Damit die Melone besser steht, unten etwas abschneiden, damit eine gerade Fläche entsteht. Das nicht verwendete Melonenfleisch einfach klein schneiden und mit Spießchen servieren.

899