Dienstag, 23. Oktober 2007

Kürbiszeit bei pro office Lemgo

Sandra Wilms von pro office Lemgo und Andreas Wagner, Mitinhaber der Gaststätte Zündkerze, stellen zur Kürbis- und Halloweenzeit eine kulinarische Kürbissuppe vor.

Zutaten für 4 Portionen: etwa 900g Hokaido-Kürbis (600 g geputztes Kürbisfleisch) 50 g Butter 1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe ca. 1 cm frische Ingwerknolle 1 EL brauner Zucker Weißwein (zum Ablöschen) 3/4 l Milch 1/2 TL Macis (Muskatblüte) gemahlen etwas frisch geriebene Muskatnuss Salz weißer Pfeffer frisch gemahlen 1 Msp. Nelkenpulver Orangensaft Kürbiskerne Kürbiskernöl Baguette Zubereitung: Den Kürbis teilen und das weiche Innere mit den Kernen entfernen. Den Kürbis klein schneiden. (Der Hokaido-Kürbis kann mit Schale verwendet werden.) Ingwer, Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Die Butter in einem Topf zerlassen. Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch zufügen, und bei mittlerer Hitze glasig werden lassen. Das Kürbisfleisch einrühren und anschwitzen. Den Zucker darüber streuen und zum Schmelzen bringen, evtl. mit etwas Weißwein ablöschen. Dann nach und nach mit der Milch auffüllen. Alles mit Macis, Muskatnuß, Nelkenpulver, Salz und Pfeffer würzen - aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 Min. köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die Suppe mit einem Pürierstab direkt im Topf pürieren, noch einmal aufkochen lassen und nach Belieben mit Salz, Pfeffer und etwas Orangensaft abschmecken. Vor dem Servieren mit wenigen Tropfen vom Kürbiskernöl und den gerösteten Kürbiskernen dekorieren. Unsere Weinempfehlung dazu: 2006 Rheingau Bio Riesling trocken vom Weingut Peter Jakob Kühn (Kann hier bestellt werden: ) Wir wünschen einen guten Appetit.

899