Samstag, 05. Dezember 2009

Grünkohl-Risotto – gekocht vom pro office Team aus Bremen

Grünkohl-Essen

Grünkohl oder in Bremen auch „Braunkohl“ genannt, ist vielen Nicht-Bremern erst einmal etwas fremd. Unabhängig von der Zubereitung ist ein Grünkohlessen aber nicht einfach nur eine Mahlzeit, sondern ein kulturelles Ereignis in der Bremer Region.

Die Teilnehmer an einer „Kohlfahrt“ veranstalten einen Ausflug durch die Natur zu einem Dorfgasthof, meist im tiefen Winter. Oft wird der Ausflug mit Spielen verbunden. Zur Abwehr des Frostwetters und zur Vorbereitung auf das deftige Essen werden in einem Handwagen ausreichend alkoholische Getränke mitgenommen, die anlässlich der Spiele oder sonstiger Unterbrechungen der Wanderung ausgeschenkt werden. Im Dorfgasthof wird der Gesellschaft dann Grünkohl, üblicherweise mit Kartoffeln und Kasseler, Pinkelwurst oder Kohlwurst serviert. Dazu gibt es verständlicherweise ausreichend zu trinken.

Das pro office Team aus Bremen veranstaltete zusammen mit Jürgen Lonius von der  „pressebar“ ein gemeinsames „after work cooking“ mit Kunden und Freunden des Hauses und kochte eine spannende Variante zum Thema Grünkohl. Nach dem Motto „Grünkohl meets Italy“ entstand ein leckeres Grünkohl-Risotto. Ganz nebenbei lernten die pro office Mitarbeiter von den Kochprofis hilfreiche Küchentechniken und schonende Garmethoden kennen. Diese kulinarische Variation dürfen Sie nicht verpassen.
Link: www.presse-bremen.de

Rezept für 4 Personen:
 
Zutaten:
1 Zwiebel, 2 EL Olivenöl, 250g Carnaroli Reis, Grünkohl, ca.250ml Brühe, 50-100g frisch geriebener Parmesan, 1 Schuss trockener Weiswein, ½ Zitrone,Salz, Pfeffer.
 
Zubereitung:
Zwiebeln schälen in feine Würfel schneiden, heiße Gemüsebrühe bereithalten (gekörnte Brühe z. B. aus dem Bio Laden). 2 EL Olivenöl erwärmen und die Zwiebeln glasig anschwitzen. Den Risottoreis dazugeben und etwa 1 Minute mit anschwitzen bis er glasig wird. Nach und nach die Brühe dazugeben und ständig rühren. Das Risotto muss dabei die Brühe gut aufnehmen, dann neue heiße Brühe dazu geben. Etwa 20 Minuten dauert dieser Vorgang. Zum Schluss den Wein dazu gießen.
 
Grünkohl waschen und in 1cm feine Streifen schneiden. In kochendem, leicht gesalzenem Wasser fast weich kochen  - ca. 7 Minuten. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen und bereithalten. Den geriebenen Parmesan unter das Risotto rühren, den Grünkohl dazu fügen und mit etwas Salz, Pfeffer und dem Saft der Zitrone abschmecken – fertig!

Der Grünkohl schmeckt etwas grün, leicht bitter. Ist aber zum Parmesan sehr angenehm und sieht gut aus und ist gesund. Passt zu gebratenem Fisch oder Geflügel oder Kaninchen.
 
Guten Appetit wünscht Ihr pro office Team aus Bremen.   

899