Mittwoch, 02. Juni 2010

COR - Gute Unterhaltung im Sitzen: Die neuen Modelle 2010

Raum für Gelassenheit, Oasen zum Wohlfühlen? Kissen, die zu wohnlichen Landschaften werden? Märchenhaft bequem ist nicht nur das Polstermöbelprogramm JALIS (Design Jehs+Laub). Premiere haben auch die neuen Modelle YUCA (Studio Vertijet), RAWI (Kleene & Assmann) sowie KELP (COR + Karsten Weigel) in neuer Form.


Das magische Wort für entspannte Kommunikation: JALIS - Design Jehs+Laub

Mit dem streng geometrischen Sitzmöbelprogramm CUVERT haben sich die Designer Jehs + Laub schon 2008 einen Stammplatz in den COR-Kollektionen erworben. Nun entfalten Sie aus der Grundform des Kissens eine neue Welt, schöpfen Vielfalt aus einer Form: JALIS (arabisch dschalies) ist das magische Wort für entspannte Kommunikation, komfortabel in jeder Lebenslage. Kissen reiht sich an Kissen - wie Geschichte an Geschichte. Spezielle Polsterungen sorgen für Halt und märchenhafte Bequemlichkeit. Ebenso ungewöhnlich wie das Konzept ist auch der neue Bezugsstoff Patio mit eingewebten Ornamenten, entwickelt von der Textilmanufaktur rohi. Erst sichtbar durch wechselnden Lichteinfall, wirken dessen Muster fast plastisch und wie feine Stickerei. Gestalten Sie Oasen zum Wohlfühlen: Das Polstermöbelprogramm ist ein Multitalent, das schweben, auf Podesten lagern, Tische integrieren oder frei stellen, Ebenen wechseln, Nischen und Bodenvertiefungen mit einbeziehen kann. Wo es auch steht: Seine geschlossenen Rückenlehnen und tiefen Sitzflächen spenden Geborgenheit.


Sanft, erhaben, in sich ruhend: Sessel und Stuhl YUCA von Studio Vertijet

Er wirkt wie eine Skulptur im Raum, experimentell und einladend zugleich, ist drehbar und komplett bezogen. Von Studio Vertijet stammt der Sessel YUCA, der an einen sanft gerundeten Blütenkelch erinnert und aus dem Nichts empor zu wachsen scheint. Die Basis: ein metallenes Fußkreuz, verchromt oder lackiert. Entstanden ist eine vollendete Form voller Flexibilität und Sitzkomfort. Auch YUCA, der Stuhl, ist für Menschen, die Weite brauchen und in sich selbst ruhen. Das Sitzmöbel ist drehbar, sehr bequem und ruht auf einem Schwert mit Fußkreuz, das verchromt oder lackiert sein kann. Besten Sitzkomfort garantiert eine elastische  Begurtung im Sitz und Rücken. Die Bezüge werden in Stoff und Leder ausgeführt. - Für ihr SitzLoungeLiegemöbel LAVA wurden die beiden Designer Kirsten Hoppert und Steffen Kroll im vergangenen Jahr mit dem Designpreis der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Ihre Neuschöpfung YUCA basiert auf dem gleichen Prinzip: Tradierte Formen zugunsten eines emotionalen Designs für eine sinnlichere Welt zu überwinden.

Das Wohlgefühl zu sitzen: RAWI von Alfred Kleene & Gabriele Assmann

Geschichten lauscht man am besten gemütlich zurückgelehnt. Das Sessel- und Sofaprogramm RAWI (arab. Erzähler) lädt geradewegs dazu ein. In gleich drei Varianten präsentiert sich der Sessel – auf einem Drehkreuz, auf Beinen oder mit Kufen. Das mehr als bequeme Sofa in drei Breiten hat verstellbare Sitzflächen und Rückenlehnen, deren feine Mechanik verborgen bleibt. Die Sitzkissen können durch Gewichtsverlagerung nach vorn geschoben werden, die Rückkissen wandern mit. Das Ergebnis: eine entspanntere Sitzposition. Ebenso reizvoll wie diese Funktionen ist die optische Gestaltung des Möbelkörpers. Sie wirkt durch einen sanften Kontrast, der aus den gerundeten Polstern und orthogonalen Grund-formen des Programms entsteht. - Mit RAWI schließen Alfred Kleene und Gabriele Assmann an zwei der aktuellen Erfolgsserien an, die sie für COR entwickelt haben: die Möbelfamilien KAJA und QUANT, einsetzbar im Wohn- und Officebereich.
 

Auftritt KELP - bodenfrei

Weiter und weiter wächst die Beliebtheit von KELP, dem Endlos-Polstermöbel (Design: COR + Karsten Weigel). Wandelbar und vielfältig konfigurierbar, kann es fast alle Formen annehmen und in jedem Raum, adäquat zu den verschiedensten Grundrissen, eingesetzt werden. Immer aber zeigt sich das Multitalent von seiner besten Seite und überrascht 2010 mit bodenfreiem Auftritt und reduzierter Sitz-tiefe. Elegante und filigrane Stahlkufen bringen das Möbel zum Schweben und betonen gleichzeitig die Geschlossenheit der Flächen. Die Armlehnen in drei Varianten sind ein weiteres Plus an Komfort. An Bezugsmaterialien stehen hochwertige Stoffe und Leder zur Wahl – ein weiteres Qualitätsmerkmal, das die Schönheit und Langlebigkeit der COR-Kollektionen kennzeichnet.

899