Donnerstag, 18. Juli 2019

25 Jahre Lust auf Innovation - Wilkhahn präsentiert neuen Timetable Lift

Vor 25 Jahren präsentierte Wilkhahn mit dem Confair-Programm erstmals das damals völlig neue Konzept der "Konferenz-Werkstatt". Die staffelbaren Timetable-Tischmodelle sind dabei maßgeblich auf die Förderung der Beteiligung und Selbstorganisation in Innovations- und Veränderungsprozessen ausgelegt. Pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum des Confair-Falttisches setzt Wilkhahn nun mit dem "Timetable Lift" einen neuen Standard für Kreativ-Räume.

Mobil und klappbar kann der Tisch elektrisch jederzeit per Knopfdruck von der Sitz- in die Stehhöhe wechseln. Das fördert Gesundheit, Agilität, Beteiligung und Effizienz gleichermaßen – zumal das Tischprogramm in der magnetisch haftfähigen und beschreibbaren Ausführung auch noch zum interaktiven White-Board werden kann. So lässt sich das gemeinsam Erarbeitete im Handumdrehen dokumentieren und präsentieren. In dieser Ausführung wird der Timetable Lift zum universell nutzbaren Tool für Innovationsprozesse. In einem kurzen Video zeigt Wilkhahn anschaulich die verblüffende Funktionalität.

Für eine vom Stromnetz unabhängige Nutzung wird der Tisch des Designers Andreas Störiko mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet, dessen Kapazität auch für einen mehrtägigen Betrieb ausreicht, bevor er nachgeladen werden muss. Eine LED-Ladestandsanzeige und ein akustisches Signal zum Wiederaufladen sorgen für einen reibungslosen Betrieb.

Wie bei den anderen mobilen Tischprogrammen ist auch beim Timetable Lift der Tischfuß aus Aluminium-Druckguss ausgeführt und mit glanzverchromter, polierter oder beschichteter Oberfläche zu haben. Gleiches gilt für die Tischoberflächen und Kantenausprägungen. Dadurch lassen sich die Programme perfekt miteinander kombinieren oder ergänzen.

Fotos: © Wilkhahn

899